Suchfunktion

Umzug des Verwaltungsgerichts !! Neue Adresse ab 21. Dezember 2001 Habsburgerstraße 103

Datum: 01.02.2006

Kurzbeschreibung: Pressemitteilung vom 14.12.2001

Das Verwaltungsgericht Freiburg wird kommende Woche in den Neubau im  Kepler -Park umziehen. Für alle Kläger, Antragsteller und Behörden lautet die neue Adresse ab 21.12.2001:

Verwaltungsgericht Freiburg
Habsburgerstr.103
79104 Freiburg
Tel.: 0761 / 7080 - 0 (Telefonzentrale)
Pressereferenten: 0761 / 7080 - 821 bzw. - 883
Fax: 0761 / 7080 - 888

Der Umzug  beseitigt die  Missstände bei der bisherigen Unterbringung des Verwaltungsgerichts: Seine Sitzungssäle, Serviceeinheiten und Richterzimmer waren auf vier verschiedene Gebäude verteilt (Haupthaus und Nebentrakt sowie Hinterhaus in der Dreisamstraße und Außenstelle in der Baslerstraße). Diese Zersplitterung  und die räumliche Enge der verwinkelten Flure und Treppenhäuser erschwerten dem  rechtssuchenden Publikum das Zurechtfinden und beeinträchtigten die Effektivität der gerichtsinternen Kommunikation und des Aktentransports erheblich. Die Sitzungssäle, Wartezimmer und sanitären Anlagen in den alten, teilweise noch aus den 50er Jahren stammenden Gebäudeteilen waren zudem weder behindertengerecht zugänglich noch funktional und teils auch wenig ansprechend.

Demgegenüber wird sich das Verwaltungsgericht nun im neuen Gewand als kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit zeitgemäßer funktionaler Ausstattung darstellen:
Dort wo früher das Kepler-Gymnasium stand, ist jetzt an der Ecke Habsburgerstraße / Wölflinstraße ein modernes Gerichtszentrum entstanden

In dem Bürohausneubau sind unter einem Dach das Verwaltungsgericht, das Arbeitsgericht sowie die Freiburger Senate des Landesarbeitsgerichts untergebracht. Der denkmalgeschützte alte Turm des Kepler-Gymnasiums wird künftig das markante Wahrzeichen des Verwaltungsgerichts darstellen. Seine Richter und Service-Einheiten werden jetzt alle unter einem Dach auf drei durchgängigen Etagen im 4., 5. und 6. Obergeschoss untergebracht sein. Verglaste Verbindungsbrücken werden - als angenehme Warteräume für die Kläger, Zeugen und Beteiligten ausgestaltet - den Haupttrakt des Gerichts mit dem Kopfbau in der Wölflinstraße verbinden. Dort befinden sich die Sitzungssäle, die sich das Verwaltungsgericht ebenso wie die Telefonzentrale mit dem Arbeits- und Landesarbeitsgericht teilen wird. Der große Sitzungssaal ist mit einer modernen Videokonferenzanlage  ausgerüstet, die künftig weit entfernten Behörden, Anwälten und Klägern lange Anreisen zum Gerichtstermin ersparen kann. Alle Räume sind behindertengerecht zugänglich. Auf dem Flachdach wird - rundum  verglast - die Bibliothek des Verwaltungsgerichts untergebracht sein.

Im Erdgeschoss befindet sich eine Postfiliale und im 1.OG der Polizeiposten Freiburg-Herdern. Das Gericht wird für alle Beteiligten günstig zu erreichen sein: Direkt vor dem Gericht befindet sich in der Habsburgerstraße die Straßenbahnhaltestelle , ein kurzes Stück weiter in Richtung Zähringen das Parkhaus „Rotlaubgarage“. Der Zugang zu den Gerichten erfolgt über ein helles Foyer, in dem  als kunsthistorischer  Akzent eine zwei Meter hohe Spitze (sogenannte Fiale) eines alten Seitenturms des Freiburger Münsters aus dem 14. Jahrhundert stehen wird, welche die Münsterbauhütte dem Gericht dankenswerterweise als Leihgabe zur Verfügung gestellt hat.
An einer halbkreisförmigen Infothek im 4. Stock können sich rechtssuchende Bürger und Verfahrensbeteiligte weiterhelfen lassen. Zugleich befindet sich dort  auch die Rechtsantragsstelle des Verwaltungsgerichts. Hinweisschilder werden künftig in mehreren Sprachen und mit Symbolzeichen auch den ausländischen Rechtssuchenden die Orientierung erleichtern.

Fußleiste